Das neue Gemeindehaus in Freilassing – Halbzeit!

Das Bild zeigt den Entwurf, so wie er in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Fred Meier und Architekt Christof Illig vom Landeskirchenamt erarbeitet wurde.

Viele haben es mitbekommen, dass bei der ersten Ausschreibung im Sommer 2018 die Angebote um ein Drittel über den veranschlagten Kosten lagen und daher das Projekt erst einmal auf Eis gelegt werden musste. Das Architekturbüro Meier hat im Herbst 2018 Einsparmöglichkeiten untersucht, das größte Potential lag in der Verwendung anderer Materialien für Fassade und Dach, jedoch mussten wir auch bei der funktionellen Ausstattung einige Abstriche hinnehmen. Für manche Gewerke, die preislich im Rahmen lagen war es möglich, unter Berücksichtigung der allgemeinen Preissteigerung im Bauhandwerk diese Bieter zur Aufrechterhaltung ihres damaligen Angebots zu bewegen.

Auf Basis der überarbeiteten Planung erfolgte dann im Dezember 2018 eine erneute Ausschreibung, deren Ergebnis nun im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten liegt. Nach Einholung der entsprechenden kirchenaufsichtlichen Genehmigungen konnte der Kirchenvorstand daher in seiner Sitzung am 11.Februar 2019 die Auftragsvergabe und den Baubeginn beschließen.

Inzwischen wurde das alte Gemeindehaus abgerissen und der Rohbau für das neue Gemeindehaus errichtet. Am 14. November konnten wir Richtfest feiern, sozusagen die "Halbzeit" der Baumaßnahme. Die ursprüngliche Zeitplanung konnte bisher nahezu eingehalten werden, so dass wir nach wie vor von einer Fertigstellung Ende Juni 2020 ausgehen.

Einen etwas detailierteren Zeitplan können sie hier ansehen: Zeitplan als PDF

Lasst uns hoffen und beten, dass wir das Gemeindesommerfest 2020 bereits in unserem neuen Gemeindehaus feiern können!

Weitere Berichte:

Richtfest

Feierliche Grundsteinlegung

Versteigerung von Kunstwerken zugunsten des neuen Gemeindehauses

Fundraising-Aktion der Jugend

Baumfällaktion

Fundraising-Aufruf

Entrümpelungs-Aktion

Abbuch des alten Gemeindehauses hat begonnen

Kommentare sind deaktiviert.